Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Details

Beginn:
9. April
Ende:
10. April
Eintritt:
€1.500
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
teamwork-campus.de/project/curriculum-befestigung/

Veranstaltungsort

Poliklinik für Kieferorthopädie der LMU München
Goethestraße 70
München, 80336 Deutschland

Veranstalter

teamwork media GmbH
E-Mail:
y.helten@teamwork-media.de
Webseite:
www.teamwork-media.de

Curriculum Befestigung – Modul D

9. April - 10. April

€1.500

Das Curriculum hat zum Ziel, dem Teilnehmer einen objektiven Überblick zu dentalen Befestigungsmaterialien sowie deren indikationsgerechter Anwendung und korrekter Handhabung zu geben. Der Teilnehmer erarbeitet sich anhand von theoretischen Grundlagen und praktischen Übungen die Fähigkeit, Befestigungsmaterialien zu unterscheiden und im klinischen Alltag korrekt anzuwenden. Befestigungsmaterialien, Restaurationsmaterialien, Präparationsgeometrien, Gerüst- und Bracketkonditionierung, Vorbereitung des Zahnes, Verkleben im Laboralltag etc. – in den Räumen der Universität München werden zu diesem Zweck die speziellen Laborarbeitsplätze genutzt und anhand von Arbeitsmodellen das Vorgehen praktisch geübt.

Das Curriculum ist in vier Module – jeweils Zwei-Tages-Kurse – unter­gliedert.


Modul D – Extra-Modul „KFO“

Das Befestigen von Brackets und Attachements gehört zum kieferorthopädischen Alltag. Die zentrale Frage: direkt oder indirekt kleben? Wo liegen Vorteile und wo Limitationen? Was ist bei der Wahl der Befestigungsmaterialien zu beachten? Wie kann der digitale Workflow im Rahmen einer Inhouse-Planung der Bracketposition für die indirekte Klebetechnik integriert werden? Ein weiterer zentraler Aspekt ist die zuverlässige Befestigung der Brackets und Attachements auf unterschiedlichen Restaurationsoberflächen (z. B. Silikatkeramik-Veneers, Zirkonoxid-Brücken, VMK-Restauration) bei Erwachsenen. Auch hier stellen sich zahlreiche Fragen, deren Antworten für den Erfolg einer kieferorthopädischen Therapie mit entscheidend sind. Im Modul „KFO“ gehen wir auf alle diese Themen ein und werden zeigen, wie einfach mit dem Wissen um Werkstoffkunde und Anwendung eine sichere Befestigung im Praxisalltag sein kann. Praxisorientierten. Unabhängig. Schlüssig. Das Modul KFO kann als Einzel-Intensivseminar (2 Tage) gebucht werden. Zudem besteht die Möglichkeit die KFO als viertes Modul innerhalb des Befestigungs-Curriculums zu besuchen.

Kieferorthopädie (Zusatzmodul, auch singulär buchbar)

Überblick, Befestigen von Brackets und Attachments, Wahl der Befestigungsmaterialien, zuverlässige Befestigung auf unterschiedlichen Restaurationsoberflächen: Silikatkeramik (Feldspat-/Leuzitkeramik, Lithium-Silikatkeramiken) und Zirkonoxid, digitaler Workflow (Inhouse-Planung) für indirekte Klebetechnik

Step by Step: klinisches Vorgehen, Tipps und Tricks

  • Präsentation und Demonstrationen
  • Teamarbeit
  • Klebeversuche im Werkstoffkundelabor

Referenten:

Priv.-Doz. Dr. Dipl.-Ing. (FH) Bogna Stawarczyk MSc
Priv.-Doz. Dr. Anja Liebermann MSc
Dr. Rebecca Jungbauer
Marcel Reymus


Fortbildungspunkte: 15 Punkte (Modul D)

74 Forbildungspunkte (Modul A-D)

59 Forbildungspunkte (Modul A-C)